ErweiternDruck
 

Veranstaltungen der Medientechnik sind im Masterstudiengang "Medientechnik und Kommunikation" wie folgt enthalten:

 

  • Kernbereich: Pflichtbereiche Kommunikationstechnik und Medieninformatik
    (zusammen 29 LP Medientechnik, die zugehörigen Module müssen besucht werden)
  • Vertiefungsbereich: Aus der Medientechnik können Medieninformatik oder Signalverarbeitung belegt werden, alternativ können Veranstaltungen aus den Sozialwissenschaften besucht werden
    (0-12 LP Medientechnik, Medientechnik ist im Vertiefungsbereich optional)
  • Praxisbereich: Aus der Medientechnik kann ein Praxisprojekt in der Nachrichtentechnik absolviert werden, alternativ kann ein journalistisches Praxisprojekt oder ein Industriepraktikum absolviert werden.
    (0-13 LP Medientechnik, Medientechnik ist im Praxisbereich optional)
  • Masterarbeit: Die Masterarbeit kann im Bereich der Medientechnik geschrieben werden, alternativ in den Kommunikations- und Medienwissenschaften.
    (0-30 LP Medientechnik, eine Masterarbeit im Bereich der Medientechnik ist optional)

Informationen und Verweise zu Modulen und Veranstaltungen aus den Bereichen der Medientechnik stehen auf folgenden Unterseiten bereit:

Themen für Praxisprojekte und Masterarbeiten auf Gebieten der Medientechnik werden aus den laufenden Forschungsarbeiten der betreuenden Professoren vergeben.

 

 
 

Letzte Änderung: Dienstag, 12. November 2013