ErweiternDruck
 

Visitenkarte

Tim Fingscheidt
Prof. Dr.-Ing.
Institut für Nachrichtentechnik
Technische Universität Braunschweig
Schleinitzstraße 22 (Raum 306)
38106 Braunschweig
Tel.: +49 (0) 531 391 - 2485
Fax: +49 (0) 531 391 - 8218

 

IST Studienangelegenheiten

Die Sprechzeiten für die IST Studienangelegenheiten: Dienstags 15:00 bis 16:30 Uhr

 

Vorlesungen

Veranstaltungen im Wintersemester

Veranstaltungen im Sommersemester

 

Veröffentlichungen und Vorträge

Autor: Simon Receveur and Tim Fingscheidt
in Proc. of 40th Annual German Congress on Acoustics (DAGA 2014), Oldenburg, Germany, Mar. 2014
Autor: Receveur, S.; Scheler, D.; Fingscheidt, T.
in Proc. of 5th International Workshop on Spoken Dialog Systems, Napa, CA, USA, Jan. 2014
Autor: Fingscheidt, T.; Bauer, P.
in Proc. of PQS Workshop 2013, Vienna, Austria, Sep. 2013
Autor: Möller, S.; Kelaidi, E.; Köster, F.; Côté, N.; Bauer, P.; Fingscheidt, T.; Schlien, T.; Pulakka, H.; Alku, P.
in Proc. of INTERSPEECH 2013, Lyon, France, Aug. 2013
Autor: Pantke, W.; Märgner, V.; Fingscheidt, T.
Proc. of 12th International Conference on Document Analysis and Recognition (ICDAR 2013), Washington, D.C., USA, August 2013
 

Lebenslauf

Jahrgang 1966

1987-1993

Studium der Elektrotechnik an der RWTH Aachen (mit Auszeichnung)

1994

Auszeichnung mit dem Springorum-Preis der RWTH Aachen

1993-1998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Nachrichtengeräte und Datenverarbeitung. Arbeitsgebiet: Quellen- und Kanalcodierung, Sprachverarbeitung, Fehlerverdeckung nach mobiler Übertragung

1998

Promotion (mit Auszeichnung)

1999

Verleihung der Borchersplakette der RWTH Aachen

1998-1999

AT&T Labs (Shannon Labs), Florham Park, N.J., USA. Scientific Consultant. Arbeitsgebiet: Gemeinsame Sprach- und Kanalcodierung

1999

Auszeichnung mit dem Förderpreis der Mannesmann (jetzt Vodafone) Mobilfunkstiftung

1999-2005

Siemens Communications, Mobile Phones, München, zuletzt Leiter der Gruppe "Digitale (Sprach-)Signalverarbeitung" (F&E)

2002

Verleihung des Preises der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG) im VDE

2004

Ernennung zum Senior Member des IEEE

2005-2006

Siemens Corporate Technology, München, Kompetenzfeldleiter "Sprachtechnologien"

2006-heute

Universitätsprofessor an der Technischen Universität Braunschweig und Leiter der Abteilung "Signalverarbeitung für die Verkehrsinformationstechnik" am Institut für Nachrichtentechnik.

2008-2010

Associate Editor der Fachzeitschrift IEEE Transactions on Audio, Speech, and Language Processing

2011

Ernennung zum Mitglied des IEEE Speech and Language Processing Technical Committee      

 

Aktivitäten in Standardisierungsgremien und Verbänden:

  • Seit 2007: ITU-T Fokusgruppen FITCAR und CARCOM; Mitarbeit an den ITU-T-Empfehlungen P.1100 und P.1110 für Qualitätstests von automotiven Freisprechsystemen.
  • Seit 2008: Local Liaison Officer der EURASIP (European Association for Signal Processing)
  • Seit 2010: Vertrauensdozent der Friedrich Naumann-Stiftung für die Freiheit, Potsdam