ErweiternDruck
 

Visitenkarte

Ulrich Reimers
Prof. Dr.-Ing.
Vizepräsident der TU Braunschweig für Strategische Entwicklung und Technologietransfer
Institut für Nachrichtentechnik
Technische Universität Braunschweig
Schleinitzstraße 22 (Raum 207)
38106 Braunschweig
Tel.: +49 (0) 531 391 - 2480
Fax: +49 (0) 531 391 - 5192

 

Vorlesungen

Lehrveranstaltungen im Wintersemester

Lehrveranstaltungen im Sommersemester

 

Veröffentlichungen

Autor: Reimers, U.
Jahrbuch 2016 der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft Braunschweig, S.71-76, 2017
Autor: Reimers, U.
Ecole Nationale d’Ingénieur de Tunis, 21.10.2015
Autor: Reimers, U.
IEEE International Symposium on Broadband Multimedia Systems and Broadcasting 18.6.2015, Ghent, Belgien
Autor: Slimani, M.; Robert, J.; Schlegel, P.; Reimers, U.H.; Burow, R.; Kattanek, F.; Pfeffer, R.;Stadelmeier, L.
IEEE Transactions on Broadcasting, Vol. 61, No. 2, June 2015
 

Lebenslauf

Jahrgang 1952
1972 - 1977Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Braunschweig
1978 - 1982Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Nachrichtentechnik der Technischen Universität Braunschweig
1982 - 1989Mitarbeiter der Robert Bosch GmbH - Geschäftsbereich Fernsehanlagen in Darmstadt.
1989 - 1993Technischer Direktor des Norddeutschen Rundfunks (NDR) in Hamburg.
April 1993 bis heuteUniversitätsprofessor an der Technischen Universität Braunschweig und Geschäftsführender Leiter des  Instituts für Nachrichtentechnik.
Juni 1995Verleihung des "Montreux Achievement Gold Medal Award" für die Entwicklung des "Digitalen Fernsehens".
April 1998Ernennung zum "Ordentlichen Mitglied" der Braunschweigischen Wissenschaftlichen Gesellschaft
September 1998Verleihung des "IBC John Tucker Award" für die Entwicklung des "Digitalen Fernsehens".
November  1998Ernennung zum "Honorary Fellow" der Royal Television Society (Großbritannien).
Juli 1999Verleihung der "J.J. Thomson Medal" der Institution of Electrical Engineers (IEE) für "Distinguished Contribution to Electronic Engineering".
Juli 2000Verleihung des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens durch den Ministerpräsidenten des Landes Niedersachsen.
Oktober 2000Verleihung eines "Ehrendiploms" der Russischen NAT (National Association of Teleradiobroadcasters) in Moskau "for the outstanding personal contribution to the development of digital broadcasting in Europe".
14. Juni 2001Auszeichnung mit dem "Leibniz-Ring-Hannover" des Presse Clubs Hannover
20. Juni 2001Internationale Auszeichnung "2001 Masaru Ibuka Consumer Electronics Award" in Los Angeles des Weltdachverbandes der Ingenieure in Elektro- und Informationstechnik - IEEE (The Institute of Electrical and Electronics Engineers).
25. September 2002Verleihung des "IEEE Consumer Electronics Engineering Excellence Award 2002"
25. Mai 2004Verleihung der Richard-Theile-Medaille der FKTG
18. Juni 2004Ernennung zum "Ordentlichen Mitglied" von acatech - Konvent für Technikwissenschaften der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.
13. Oktober 2005Ernennung zum "Fellow" des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE).
15. März 2006 Aufnahme in die "Hall of Fame" der International Electrotechnical Commission (IEC) anlässlich ihres 100sten Geburtstages (www.iec.ch).
22. Oktober 2006Verleihung des Technologie-Preises der Eduard Rhein Stiftung
17. Januar 2007Wahl zum "1st Vice President" der Consumer Electronics Society des IEEE.
12. September 2010Verleihung des IBC Innovation Award Content Distribution an die BBC und Prof. Reimers als Vertreter des DVB-Projektes.
08. November 2010Verleihung des VDE-Ehrenrings.
21. Mai 2012Ernennung zum Ehrenmitglied der FKTG
30. Oktober 2012Ernennung zum Honorary Fellow des DVB-Projektes
21. November 2012Verleihung des Niedersächsischen Staatspreises
08. Juli 2017Ernnenungn zum "Life Fellow" der Society of Motion Picture and Television Engineers (SMPTE)
01. Oktober 2017Ernnenung zum "Life Fellow" des Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE)

 

 

Tätigkeiten im "Nebenberuf" u.a:

  • Mitglied des Vorstandes der "Deutschen TV - Plattform" von 1992 bis 2012.
  • Chairman des "Technical Module" im "DVB Project" von 1992 bis 2012 und in dieser Funktion verantwortlich für die Systemdefinition, Entwicklung und Standardisierung des  Digitalen Fernsehens über Satellit, Kabel, terrestrische Sendernetze etc.
  • Mitglied der "Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF)" seit Juni 1994, Vorsitzender der Arbeitsgruppe 4 seit Januar 2012.
  • Vizepräsident der Technischen Universität Braunschweig für das Ressort "Strategische Entwicklung und Technologietransfer" ab Oktober 2012