ErweiternDruck
 

Betreuung des Softwareentwicklungspraktikums

Beim Softwareentwicklunspraktikum (SEP) entwickeln Studierende in Gruppen an einem gemeinsamen Softwareprojekt. Die SEP-Gruppe am IfN wird diesem Jahr ein System zur Indoor-Navigation entwickeln. Für die Betreuung der Studierenden suchen wir eine wissenschaftliche Hilfskraft.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

 

Interesse? Dann schau am besten mal bei mir vorbei oder schreib mir eine E-Mail.

Florian Jackisch, Raum: 217, Tel.: 0531-391-2425, E-Mail: jackisch@ifn.ing.tu-bs.de

 

 

 

Turbo Fusion für die Automatische Spracherkennung

Interessierst du dich für Mensch-Maschine-Kommunikation und künstliche Intelligenz? Hast du Lust an einem hochaktuellen Forschungsthema in diesen Themenfeldern hautnah mitzuarbeiten?

 

Am Institut für Nachrichtentechnik wird aktuell ein DFG Forschungsvorhaben durchgeführt in dem ein neuartiges Verfahren für die automatische Spracherkennung (Siri, OK Google, Alexa) untersucht und entwickelt wird. Es handelt sich dabei um die sogenannte Turbo-Fusion, die es ermöglicht unterschiedliche Informationsquellen (wie z.B. Audio und Videosignale) effektiv miteinander zu kombinieren und so eine genauere und robustere Spracherkennung.

 

Im Rahmen dieses Projekts suchen wir daher eine studentische Hilfskraft möglichst mit Bachelorabschluss, die uns möglichst langfristig bei diesem Vorhaben durch Softwarearbeiten und Durchführungen von Experimenten unterstützt. Mitbringen solltest du im optimalen Fall Softwarekenntnisse in Skriptsprachen wie Python oder Matlab und ein sicherer Umgang mit Linux, Bashskripten und regulären Ausdrücken. Ein erfolgreicher Besuch der Vorlesungen Mustererkennung und Sprachdialogsysteme wäre wünschenswert.

 

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

 

Wenn Du Interesse oder Fragen bzgl. dieses HiWi-Jobs haben solltest, schau am besten vorbei bei:

Timo Lohrenz, Raum 311, Tel.: 391-2404, E-Mail: lohrenz@ifn.ing.tu-bs.de

 

HiWi Stellen

Die Verfügbarkeit der HiWi-Stellen kann am Institut erfragt werden. 

 
 

Letzte Änderung: Montag, 18. März 2019